Cookie Consent by Privacy Policies Generator

„Tag der Familie“ am 14. Mai mit Oberbürgermeister Maier - Erste Bürgermeisterin überreicht Kinderhaus Villa Regenbogen am 17. Mai einen Familienbaum

Stadt Göppingen: Präventionsnetzwerk gegen Kinderarmut veranstaltete im Mai zwei Aktionen für Familien

„Tag der Familie“ – Familie ist alles und noch viel mehr am 14. Mai 2022

Unter dem Motto „Familie ist alles – und noch mehr“ fand am Samstag, 14. Mai 2022, der Aktionstag „Tag der Familie“ auf dem Marktplatz in Göppingen statt. Das Präventionsnetzwerk gegen Kinderarmut hat gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis für Familie Göppingen e.V. den Aktionstag initiiert und organisiert.

Familien sind so bunt und vielfältig wie nie – darauf wollten die Initiativen, Einrichtungen und Träger in Göppingen aufmerksam machen. Das zentrale Anliegen des Aktionstags ist es, wichtige Themen von Familien aufzugreifen, diese öffentlich zu machen und für mehr Anerkennung der Leistungen der Familie sowie eine familienfreundliche Gesellschaft zu werben.

Mit insgesamt elf Institutionen und rund 40 Helferinnen und Helfern wurde den Besucherinnen und Besuchern am Samstag ein buntes und vielfältiges Programm an Mitmach-Aktionen geboten, vor allem für Kinder und Familien. Die Kinder konnten hämmern, hüpfen, basteln, während sich die Eltern über das breite Angebot der Institutionen zur Unterstützung im Familienalltag informieren konnten. Die beteiligten Institutionen konnten mit Familien ins Gespräch kommen, zuhören und im Gegenzug Angebote für Familien in Göppingen bekannt(er) machen.

Neben dem Präventionsnetzwerk gegen Kinderarmut und dem Lokalen Bündnis für Familien Göppingen e.V. waren auch die Stadtbibliothek, das Haus der Familie Villa Butz, die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung GmbH, der Tagesmütterverein Göppingen e.V., der Aktivspielplatz Ursenwang, die Koordinationsstelle der Familienpaten sowie ehrenamtliche Familienpatinnen und Familienpaten, das Kinderhaus Villa Regenbogen, Ehrenamtliche der Projektgruppe Bildung der Agenda 2030 sowie der Kreisjugendring mit Aktionen rund um den Göppinger Marktplatz vertreten.

„Ich freue mich, dass es in Göppingen so zahlreiche Angebote für Familien gibt und dass diese Angebote am Aktionstag auch sichtbar gemacht werden. Allen Beteiligten am Aktionstag möchte ich ein herzliches Dankeschön aussprechen. Allen Familien, die Hilfe oder Unterstützung im Alltag benötigen, möchte ich Mut machen, die zahlreichen Angebote wahrzunehmen.“

Alex Maier, Oberbürgermeister der Stadt Göppingen

„Familienbaum“ als Symbol für die Familie - Überreichung am 17. Mai 2022

Am Dienstag, 17. Mai 2022, gab es eine weitere Aktion, dieses Mal im Kinderhaus Villa Regenbogen – ein Ort, an dem Familien zusammenkommen und mit all ihren Themen gesehen und gehört werden.

Almut Cobet, Erste Bürgermeisterin der Stadt Göppingen, und Markus Schäfer, Vorstand des Lokalen Bündnisses für Familie Göppingen e.V., haben dem Kinderhaus Villa Regenbogen einen „Familienbaum“ als Symbol für die Familie geschenkt. So wie auch ein Baum wächst, wächst auch die Familie, nicht nur an Größe, sondern vor allem an Erfahrung und Geschichte. Das Besondere am Familienbaum, der nun im Kinderhaus Villa Regenbogen seine Wurzeln schlagen darf, ist, dass er vier verschiedene Apfelsorten trägt. Er steht also auch für die Vielfalt und das bunte Leben in einer Familie. Außerdem leistet der Familienbaum einen wichtigen Beitrag für die Nachhaltigkeit in der Stadt Göppingen.

Das Kinderhaus Villa Regenbogen wurde als Ort für den Familienbaum ausgesucht, weil es Teil des Präventionsnetzwerks gegen Kinderarmut in Göppingen ist und als Modellstandort fungiert. Die Familien im Kinderhaus Villa Regenbogen sollen von altersgerechten Projekten für Kinder, von passgenauer Unterstützung für die Eltern und Initiativen, die vor Ort angeboten werden, profitieren.